Sexualität von Katze und Kater

Rolligkeit

Eine Katze ist ab ihrem sechsten Lebensmonat geschlechtsreif und wird dann zum ersten Mal „rollig“. Während dieser Zeit ist sie etwa sechs Tage lang empfänglich (sie kann schwanger werden).

Anzeichen der Rolligkeit

  • die Katze reibt sich ständig an Gegenständen
  • die Katze rollt sich „verführerisch“ auf dem Boden
  • die Katze hält ihr Hinterteil herausfordernd in die Höhe
  • die Katze versucht nach draußen zu gelangen
  • die Katze schreit ständig
  • manche Katzen verspritzen etwas Urin um ihre Paarungsbereitschaft zu signalisieren

Probleme der Rolligkeit

Einmal abgesehen davon, dass die Katze schwanger werden könnte, bedeutet ein unerfüllter Sexualtrieb eine Menge Stress für die Katze.

Hilfe

Kastration

Die Kastration ist die derzeit beste Möglichkeit, der Katze effektiv diese Probleme zu ersparen. Außerdem verhindert sie ungewollte Schwangerschaften wenn die Katze doch einmal entwischt ist und sorgt auf diese Weise dafür, dass die Tierheime langsam immer leerer werden weil weniger neue Tiere nachrücken.

Zuwendung

Während der heißen Zeit braucht eine Katze besonders viel Zuwendung. Spiele besonders lange mit ihr, streichele sie ausgiebig und gönn ihr ein paar extra Leckerlis (wenn sie diese vertragen kann).

Die Räume sichern

Rollige Katzen schaffen es in der Regel doch irgendwie zu entwischen. Selbst wenn sie nicht zu sehen ist, kaum öffnet mensch die Türe um selbst hinaus zu gehen, ist die Katze auch schon weg. Daher immer die Türen abschließen, Fenster auf keinen Fall kippen oder offen lassen. Kauf spezielle Gitter für die geöffneten Fenster und sei besonders wachsam.

Chlorophyll

Chlorophyll, der grüne Farbstoff der Pflanzen, trägt dazu bei, die Lockstoffe, welche die rollige Katze aussendet zu überdecken.1)

Kastration

Siehe: Kastration

Sterilisation

Bei der Sterilisation werden nur die Samenleiter unterbrochen und der Kater oder die Katze somit nur zeugungsunfähig gemacht. Der Sexualtrieb inklusive der Rolligkeit bleibt weiterhin bestehen.

Die Begattung

Nach einem sehr langem Liebesspiel, bei dem sich die Kandidaten höchstens ein paar mächtige Kratzer einfangen, wenn sie zu forsch an die Sache ran gehen, kommt es zur eigentlichen Begattung. Diese dauert häufig nur wenige Sekunden und endet äußerst schmerzhaft für die Katze. Der Penis des Katers ist mit scharfen Wiederhaken bestückt, welche die Katze bei der Trennung nach dem Akt sehr verletzen. Doch offensichtlich ist dieser Schmerz nicht Abschreckung genug, denn eine rollige Katze wird schon kurze Zeit darauf wieder erneutes Interesse bekunden. Dabei muss es nicht unbedingt monogam zugehen, häufig lassen sich rollige Katzen von der gesamten Nachbarschaft begatten, was dazu führt, dass die unterschiedlichsten Babys zustande kommen.

Nach dem Liebesakt

Beachte

Die Angaben dienen nicht der Behandlung durch Laien. Diagnose, Therapie und Medikation müssen zum Wohle des Patienten immer mit einem Fachmenschen (also einem ausgebildeten und geprüften Tierheilpraktiker oder einem Tierarzt) abgestimmt werden! Unsachgemäße Behandlung kann schwere Folgen haben und sogar zum Tod des Patienten führen.

Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, sie sind dennoch ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Zurück zu Katze

1) Das Tierärztebuch der Hausmittel; Seite 167
 
katze/fortpflanzung/start.txt · Zuletzt geändert: 11/04/2011 07:13 (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki